Robert Staffl

Exklusiv vertreten durch trinity movie agency
Kamera

Biografie

seit 2002  freiberuflich tätig als Kameramann in den Bereichen Spielfilm, Werbung, Musikvideos, Dokumentarfilm
2002 – 2009 Geschäftsführer der Goldgrund Tonfilm Produktion GmbH
1998 – 2004 Kamera-Studium, University of Applied Science Dortmund (Film/TV/Camera)
02 – 05/2003 Freie Arbeit als Fotograf in der Infrarotfotographie, Kapstadt, Südafrika
01 – 08/2000 Filmgeräteverleih, Frankfurt
08 – 09/1998 New York Film Academy
1995 – 1998 Fotografenlehre mit Abschluss Gesellenbrief
1995 Abitur, Amandas Abendrot Gymnasium, Cuxhaven

Auszeichnungen und Nominierungen

Jakobs Bruder
* Publikumspreis Lydia, Filmfest Lünen
12 Things you can do with an egg
* Saveur Food Blog Award 2016, NYC, USA
14 ways to transform a potato
* AMA Award 2016, Österreich

Filmografie (Auswahl – Fiktion)

 

Beyond the Bridge
Kamera, 108min
Regie: Daniel P. Schenk 
Produktion: D. P. Schenk und R. Staffl

 

Jakobs Bruder
Kamera, 90min
Regie: Daniel Walta
Produktion: Thomas Schmitd Film- und TV Produktion

 

Die vierte Macht
2nd Unit Kamera, 90min
Regie: Dennis Gansel 
Produktion: UFA Cinema & Sevenpictures Film

 

Im besten Alter
2nd Unit Kamera, 90min
Regie: Felicitas Darschin
Produktion: Memento Film

 

The Cheat Report
Kamera, 45min
Regie: Daniel P. Schenk 
Produktion: TIMMAXX Entertainment

 

Alter Ego
Kamera, 4min
Regie: Simon Ruschmeyer

 

Nahende Ferne
Kamera, 20min
Regie: Simon Ruschmeyer

 

Und ewig ruft der Berg
Kamera, 13min
Regie: D. Erb, CH. Hübner, R. Staffl

   

Filmografie (Auswahl – Dokumentation)

 

Kaffee – Auf der Suche nach der Superbohne
Kamera, 55min
Regie: Markus Giese
Produktion: Giese productions

 

Colonial Education
Kamera, 83min
Regie: Ch. Hübner & R. Staffl
Produktion: Goldgrund Tonfilm Produktion

 

Bombenjäger
Kamera, 60min
Regie: Rick Minnich
Produktion: Kloos & Co. GmbH

   

Filmografie (Auswahl – Werbung und Musikvideos)

 

EDEKA – Yum Tam Tam
Regie: Simon Ruschmeyer
Produktion: REFRAME uG

 

BLANCO
Regie: Michael Carstens
Produktion: Beaufort 8

 

Nico Suave feat. Xavier Naidoo, „Danke“
Regie: Mira Rosenmeier
Produktion: Wie Next

 

Luxuslärm, „Nichts ist zu spät“
Regie: Daniel Walta und andere
Produktion: WAM